Samstag, 9. Juni 2012

In Gedenken an Uschi

Für die Ausstellung "Poesie in Stoff", die im Rahmen des Ammersbeker Patchworkfestivals ausgeschrieben wurde, habe ich einen Quilt genäht. Meine Idee war einen Quilt zum Thema "Blaue Blume",wie sie bei Novalis beschrieben wird, zu nähen. 

Es kam natürlich mal wieder sehr viel dazwischen und als ich mich doch noch aufraffte und begann, verstarb ganz überraschend meine Schwiegermutter. Die ganze Familie hat das sehr mitgenommen. Erst wollte ich gar nicht weitermachen, aber das Nähen hat mich schon oft abgelenkt und getröstet. Das Thema erschien mir sehr passend. Die unerfüllbare Sehnsucht, die in dem Text zum Ausdruck kommt entsprach meiner Stimmung. Der Wunsch, sie möge nicht fort, sondern bei uns sein, der niemals erfüllt werden kann, war in der ganzen Familie gegenwärtig. Der Quilt ist eine Trauerarbeit geworden. Mit jedem Schritt, den er weiter voran kam, habe ich auch ein Stück loslassen können. Fertig geworden ist er erst letzten Mittwoch und ich freue mich, daß er in Ammersbek gezeigt wird.

Die Stoffe habe ich erst nach dem Todesfall ausgewählt. Es sind nur zwei Stoffe, beide aus der Kollektion "Silent inspirations" von McKenna Ryan. Es ist nicht nur ein Quilt für eine Ausstellung geworden, sondern auch ein Quilt in Gedenken an Uschi.

Blaue Blume 79cm x 60cm
Zur Technik:
Der Quilt wurde als Paperpiecing auf Stickvlies genäht. Es handelt sich um eine 10seitige Baravelle Spirale. Die Konstruktion einer solchen Spirale habe ich dem Buch "Simply Amazing Spiral Quilts" von RaNae Merril entnommen.


Die Blume in der Mitte ist eine Needleturnapplikation, die ich ein wenig bestickt habe. Die Blüte ist von Hand in Trapuntotechnik plastisch hervorgehoben. Die bunten Spiralen durch Maschinentrapunto betont.Als Batting habe ich Thermolan verwendet.
Gequiltet habe ich mit der Nähmaschine. Das Garn ist KingTut von Superior Threads.


 Rechts oben habe ich noch einige durchsichtige Japanperlen aufgestickt.











Rückseite
Leider sind die Fotos nicht besonders gut, da die Sonne einfach nicht scheinen wollte.

Dies ist nur einer von 30 wunderbaren Quilts, die ihr morgen noch in Ammersbek und danach bei Andi im Quilthouse bewundern könnt. Viele der Quilts erzählen Geschichten und haben mich verzaubert.Ein besonderer Gruß und Glückwunsch an die Gewinner der Ausschreibung.

Liebe Grüße
Claudia




Kommentare:

Eulenpatch hat gesagt…

Liebe Claudia,
der Quilt ist dir besonders gut gelungen! Idee und Umsetzung sind toll und du quiltest immer so schön :-)
LG Monika

sigisart hat gesagt…

Liebe Clauida,
ein ganz besonderer Quilt, ein ganz besonders schöner Quilt. Und mit einer Geschichte, die mich sehr berührt. Ich freue mich, dass er in Ammersbek ausgestellt wird und hoffe, dass er ganz viel Freude und Liebe bekommen wird.
Alles Liebe
sigisart

Nana hat gesagt…

Welch traurige Geschichte, die mich sehr rührt.

Nana

Grit hat gesagt…

Da fehlen mir im Moment die Worte.
Der Quillt ist toll geworden.
Liebe Grüße Grit

Kommentar veröffentlichen

Vielen Dank, daß Ihr Euch Zeit für einen Kommentar nehmt.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...